AUSVERKAUFT! Laurie Penny

AUSVERKAUFT! Laurie Penny

Bitch Doktrin

13.09.2017, 20:00 Uhr

Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.


Laurie Penny ist Aktivistin, Provokateurin und „die derzeit wichtigste junge Feministin“ (ZEIT). Mit Fleischmarkt und Unsagbare Dinge katapultierte sie sich in die erste Riege einer Autor*innen-Generation, die sich so radikal wie klug gegen Ungleichheit, überholte gesellschaftliche Machtstrukturen und einen entgrenzten, menschenfeindlichen Kapitalismus einsetzt.

Ihre neue Essaysammlung Bitch Doktrin wirft einen panoramaartigen Blick auf unsere Gegenwart: Penny widmet sich Donald Trump und den Siegeszügen rechtskonservativer Parteien, Hatespeech und Sexismus im Netz. Ihr Ton ist dabei gewohnt angriffslustig: Veränderungen kann nur bewirken, wer sich Gehör verschafft und sich nicht hinter einer falschen Liebenswürdigkeit versteckt.

Moderation: Prof. Julika Griem (Goethe-Universität Frankfurt)

Lesung der dt. Texte: Katharina Susewind (u.a. Berliner Ensemble)

Eintritt: 7,-/4,- (VVK), 8,-/5,- (AK)

©Jon Cartwright

Laurie Penny, 1986 in London geboren, studierte Literaturwissenschaft in Oxford. Seit 2007 betreibt sie den Blog Penny Red und schreibt u.a. Beiträge für The Independent, The Guardian und The Times. Mit Fleischmarkt und Unsagbare Dinge avancierte sie zu einer der wichtigsten Stimmen des Feminismus.