Martin Piekar

Martin Piekar

Martin Piekar

Livestream & Leichen (Buchpremiere)

01.09.2023, 19:30 Uhr

Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.


Was als Spaziergang beginnt, entpuppt sich bald als Tour de Force, als Streitgespräch mit Bots, Bekannten, Liebhaber*innen – und Leichen. Ungelöste menschliche Konflikte – Herkunft, Beziehungen, Ungleichheiten – werden mit technischen Entwicklungen kontrastiert, die Lösungen anbieten und so eine neue Herrschaftsstruktur einläuten. Wie der Chor aus den griechischen Tragödien fordern die Leichen genauso wie der lebendige digitale Livestream immer wieder das Gespräch mit der Vergangenheit und mit der Gegenwart. In digitalen Räumen, unter Bettdecken und in Krankenhäusern: Überall fragen die Leichen, wie die Zukunft zu gestalten ist, wenn wir uns gemeinschaftlich der Realität versperren.

In seinem neuen Gedichtband Livestram & Leichen erkämpft sich Martin Piekar Räume, die bereits aufgegeben scheinen. Er lässt diejenigen sprechen, die am Rand unserer Gesellschaften sprachlos werden, lässt sie Liebeshymnen anstimmen für diejenigen, die lieblos am Boden liegen gelassen werden. Piekars Schreiben ist eine Einladung, mit ihm zu gehen, zu schreiten, zu rennen und innezuhalten: unter Brücken, auf Parkbänken und Verkehrsinseln.

Moderation: Jo Frank

Eintritt: 5,-/8,-/12,- (pay as you wish)

Martin Piekar, 1990 geboren, hat in Frankfurt am Main Philosophie und Geschichte auf Lehramt studiert. Er lebt in und arbeitet von Frankfurt aus. Sein zweiter Gedichtband AmokperVers erschien 2018 beim Verlagshaus Berlin. Er war Gewinner beim 20. Open Mike und mehrfach Preisträger des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. Bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2023 gewann er sowohl den KELAG-Preis als auch den Publikumspreis.

Jo Frank ist multilingualer Autor, Verleger (Verlagshaus Berlin), Übersetzer, künstlerischer Leiter des Zeitkunst Festivals und Geschäftsführer des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES).

Bild: © Charlotte Werndt