AUSVERKAUFT! Margarete Stokowski

AUSVERKAUFT! Margarete Stokowski

Die letzten Tage des Patriarchats

18.10.2018, 20:00 Uhr

Mousonturm Saal


„Bitte schreiben Sie weiter in dieser nervigen Art über Themen, die für einige Leser einer Darmspiegelung gleichkommen“ – solche Perlen der Kommentarspalte findet man in Die letzten Tage des Patriarchats, einem Best-and-Worst-of-Album, in dem die Journalistin Margarete Stokowski nicht nur eine Auswahl von Texten aus sieben Jahren Tätigkeit für die „taz“ und „Spiegel Online“ versammelt, sondern auch Schlagabtausche und Korrespondenzen mit ihren Leser*innen. Geordnet nach Schlagworten wie „Männer“ oder „Bauch, Beine, Po“, bilden die Texte eine Chronik der politischen Debatten der letzten Jahre. Sexismus, Gender und Feminismus lauten dabei Koordinaten. Für die einen: die wahrscheinlich längste Endoskopie der Welt. Für die anderen: ein Plädoyer mit Biss und Witz für eine erträglichere Gesellschaft.

Moderation: Björn Jager

Eintritt: 10,-/6,- (VVK & AK)*

* Der Vorverkauf läuft via Mousonturm.

Margarete Stokowski, Jahrgang 1986, ist in Polen geboren und in Berlin aufgewachsen. Sie hat Philosophie und Sozialwissenschaften studiert und arbeitet seit 2009 als freie Autorin für „taz“, „Missy Magazine“, „L-Mag“, „Zeit Online“, „Das Magazin“ und andere. Ihr Sachbuch „Untenrum frei“ erschien 2016.

© Rosanna Graf