L. DER LITERATURBOTE

L. Der Literaturbote

„L. Der Literaturbote“ ist eine im Jahr 1985 gegründete Literaturzeitschrift, die vom Hessischen Literaturforum im Mousonturm e.V. herausgegeben wird. Sie ist ein Podium für zeitgenössische deutschsprachige Literatur. Ein Schwerpunkt ist die Förderung junger Autorinnen und Autoren, vor allem aus dem „Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen“. Die Redaktion besteht z.Z. aus Björn Jager und Malte Kleinjung.

Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr, gelegentlich erscheinen Doppelhefte, die zwei Einzelausgaben ersetzen.

Interessenten können die Zeitschrift in jeder Buchhandlung oder beim Hessischen Literaturforum (auch per E-Mail unter literaturbote@hlfm.de) bestellen. Eine Einzelausgabe kostet 5 Euro, Doppelhefte kosten 10 Euro. Im Abonnement (ebenfalls beim Hessischen Literaturforum zu bestellen) kostet „L. Der Literaturbote“ 22 Euro pro Jahr (inklusive Versand), für Buchhandlungen 19 Euro pro Jahr.

Neu: Literaturbote 131/132, Oktober 2018
Die mayröcker-variationen

Der neue Literaturbote ist da! Friederike Mayröcker stellte uns für diese Ausgabe einen bisher unveröffentlichten Text zur Verfügung, auf den im Laufe des Jahres Autorinnen und Autoren literarisch auf ganz unterschiedliche Weise reagiert haben – in Fort- und Umschreibungen, in Verneigungen und Reminiszenzen. Das Ergebnis: „Die Mayröcker-Variationen“.

Mit Texten von Marcel Beyer, Nora Gomringer, Paulus Böhmer, Eva Demski, Uwe Kolbe, Zsuzsanna Gahse, Kathrin Schmidt, Ron Winkler, André Schinkel, Carolin Callies, Lisa Goldschmidt, Andreas Hutt, Crauss, Michael Spyra, Alke Stachler, Alis Blodwynne Jones (übers. von Jan Wilm), Jakob Brünn, Sandra Schäfer, Christoph Wenzel, Frieda Paris, Timo Brandt, Robert Stripling, Nancy Hünger, Lydia Daher, Ingo Ebener, Ingrid Mylo, Ruth Johanna Benrath, Mario Osterland, Klaus Reichert, Steffen Brenner, Róza Domašcyna und einem Essay von Beate Tröger.

Das Heft ist unter literaturbote@hlfm.de bestellbar und kostet 10,- Euro. Unter Angabe der ISSN – der Zeitschriftennummer – kann das Heft auch in jeder Buchhandlung bestellt werden: ISSN: 1617-6871.

Literaturbote 130, Juni 2018
Innere Landschaften

Et voilà: Nr. 130, die Sommerausgabe – Blumen fürs Design gehen, wie gehabt, an Kraft plus Wiechmann. Das Schmankerl diesmal: ein Auszug aus einem Romanfragment, das sich in Peter Kurzecks Nachlass fand. Außerdem Geschichten und Gedichte von Valentin Moritz, Kerstin Uebele, Tom Schulz, Andra Schwarz, Sascha Kokot, Moritz Gause, Jan Seibert und Friederike Haerter.