Jovana Reisinger

Jovana Reisinger

Spitzenreiterinnen

25.11.2021, 19:30 Uhr

Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.


Sie heißen Lisa, Laura, Barbara, Brigitte oder Jolie. Wir kennen sie aus dem Bahnhofsbuchhandel, dem Wartezimmer der HNO-Praxis und aus dem Friseursalon. Sie enthalten Modetipps, Lifestyle-Trends, Promi-Klatsch und das Neueste in Sachen Liebe, und so manch eine Person, die sich über die überkommenen Rollenbilder darin lustig macht, hat schon mehr als einmal versonnen darin geblättert.

In ihrem zweiten Roman Spitzenreiterinnen begibt sich Jovana Reisinger in die Welt der Frauenzeitschriften. Ihre Protagonistinnen sind nach ihnen benannt, und sowohl sie selbst als auch das, was sie erleben, erscheint so realitätsnah wie austauschbar. Lisa kann keine Kinder bekommen und wird verlassen. Laura fiebert ihrer Hochzeit entgegen und fühlt sich als große Gewinnerin im Frauengame. Barbara ist einsam, seit sie Witwe geworden ist, und tröstet sich mit einem Hündchen. Reisinger erzählt diese Episoden aus dem Alltag des Patriarchats mit einer fabelhaften Mischung aus beißendem Humor und lakonischem Ernst und beweist dabei Mut zum Klischee. Denn Klischees, Geschlechterstereotype und Rollenzwänge sind der gesellschaftlichen Wirklichkeit weit näher als manche zu hoffen wagen – das zeigt der Roman auf eindrückliche Weise, ganz ohne dabei ins Fatalistische zu verfallen.

Moderation: Christian Dinger

Eintritt: 8,- / 5,- / Soliticket: 12,-

Zutritt nur mit im Vorverkauf erworbenen Tickets.

Zu Hinweisen bezüglich unseres Hygienekonzepts bitte hier weiterlesen.

 

Jovana Reisinger, geboren 1989 in München und aufgewachsen in Österreich, ist Autorin, Filmemacherin und bildende Künstlerin. Nach dem Abschluss in Kommunikationsdesign studierte sie Drehbuch und Dokumentarfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Für ihren Debütroman »Still halten« (2017) wurde sie mit dem Bayern 2-Wortspiele-Preis ausgezeichnet. Sie lebt und arbeitet in München.

Foto: © Tanja Kernweiß